Skip to main content
Gefiltert nach Tag bundestagswahl Filter zurücksetzen

LINKE im Wahlkampf mit Außenpolitiker Jan van Aken

31. August 2017
Kreisvorstand 7.Termine, 2.Buxtehude, 1.Kreisverband

DIE LINKE im Landkreis Stade bekommt prominenten Besuch zur Unterstützung im Bundestagswahlkampf. Der in Hamburg wohnhafte Bundestagsabgeordnete Jan van Aken wird am 6. September ab 19:00 Uhr im Buxtehuder „Kulturforum am Hafen", Hafenbrücke 1, einen Vortrag zum Thema „Frieden statt Waffenhandel und Kriege" halten. Sowohl mit Worten als auch mit Bildern von seinen vielen Auslandsreisen in Krisen- und Kriegsgebiete wird van Aken über die Zusammenhänge und die Folgen des Waffenhandels referieren. Der Außenpolitiker und ehemalige UN-Waffeninspekteur verurteilt den Waffenexport scharf und kritisiert diesbezüglich auch die Bundesregierung für ihre Genehmigungspraxis von Rüstungsgütern. „Deutschland ist weltweit der drittgrößte Exporteur von Militärgütern. Wer einmal vor Ort gesehen hat, was solche Waffen anrichten, kann nur für einen Stop derartiger Exporte sein", so van Aken. Er fordert gesetzlich verankerte, einklagbare und konkrete Verbote von Rüstungsexporten. Als ersten Schritt schlägt er vor, dass alle Exporte von Kleinwaffen und Waffenfabriken sofort gestoppt werden.

Oskar Lafontaine kommt nach Stade

01. August 2017
Benjamin Koch Boehnke 7.Termine, 5.Stade, 1.Kreisverband

Oskar Lafontaine

Am Donnerstag, den 24. August, kommt Oskar Lafontaine zum Wahlkampfauftakt nach Stade ins Stadeum. Lafontaine ist derzeit Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Saarland. Der ehemalige LINKEN-Parteichef, der in den Jahren 1985 bis 1998 auch saarländischer SPD-Ministerpräsident und zwischen 1995 und 1999 SPD-Vorsitzender war, verließ 2005 die SPD und trat der WASG bei, um gemeinsam mit der PDS im Jahre 2007 die Partei DIE LINKE zu gründen. Lafontaine spricht im Stadeum zum Thema „Schickt die Nato(Gelder) in die Rente“. Der Saarländer kämpft mit seiner Partei für eine auskömmliche Rente für alle und kritisiert, dass sinkende Löhne und niedrige Renten der Grund dafür seien, dass sich etwa die Zahl der berufstätigen Rentner in den letzten 10 Jahren verdoppelt habe. Seiner Ansicht nach zeige das Beispiel Österreich, dass ausreichende Renten für alle durchaus realisierbar seien. Weil in Östereich alle, also z. B. auch Beamte, Selbstständige und Politiker in die gesetzliche Rente einzahlen, hat dort ein Durchschnittsrentner im Monat etwa 800,00 Euro mehr zur Verfügung als in Deutschland. Die LINKE fordert deshalb, dass Deutschland diesem Beispiel einer solidarischen Rente folgen solle. LINKEN-Bundestagskandidat Klemens Kowalski, der ebenfalls im Stadeum sprechen wird, stellt fest: „Wir brauchen keine Erhöhung der Rüstungsausgaben, sondern bezahlbaren Wohnraum und Renten, von denen man würdevoll Leben kann“. Die derzeitige militärische Konfrontationspolitik der Nato sind seiner Ansicht nacht gefährliche Abschreckungsspielchen, die leicht nach hinten losgehen könnten. „Statt Waffenexporte, Aufrüstung und gefährliches Säbelrasseln, brauchen wir eine eine Wirtschaftspolitik, die nicht auf Ausbeutung anderer Länder aufgebaut ist, eine Außenpolitik, die auf Abrüstung und Verständigung setzt sowie eine Sozialpolitik, die niemanden ausgrenzt und jedem Menschen ein Leben in Würde garantiert – so wie es unser Grundgesetz einfordert!“ Beginn der Veranstaltung im Stader „Stadeum“, Schiffertorstraße 6, ist 15:30 Uhr. Der Linken-Bundestagsabgeordnete und Liedermacher Diether Dehm, sowie der Pianist Michael Letz sorgen für ein musikalische Rahmenprogramm.

Wahlparty am 22.09.2013

19. September 2013
1.Kreisverband, 2.Buxtehude, 3.Harsefeld, 4.Horneburg, 5.Stade, 6.Kreistag, 7.Termine

Die Wahlparty der Linken findet am 22.September, dem Tag der Bundestagswahl, in der Gaststätte „OPI“, An der Rennbahn 9a, in Buxtehude statt. Die Wahlparty beginnt um 17:30Uhr. Der Bundestagskandidat Michael Quelle wird ab 20:00 Uhr anwesend sein. Klemens Kowalski, Vorsitzender der Buxtehuder Linken, freut sich über interessante Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern und eine ausgelassene Stimmung. Kowalski: „Wir heißen alle, die mit fiebern möchten, herzlich Willkommen!“

MdB Jutta Krellmann am 10.09.2013 in Stade

09. September 2013
Kreisvorstand 1.Kreisverband, 2.Buxtehude, 3.Harsefeld, 4.Horneburg, 5.Stade, 6.Kreistag

 

 

Dienstag, den 10. September um 18.00 Uhr in Stade

Horst-Casino, Horststrasse 20


„Gute Arbeit und gute Löhne geben eine gute Rente!“

Diskussionsveranstaltung mit MdB Jutta Krellmann

Spitzenkandidatin DIE LINKE in Niedersachsen

Gute Arbeit erfordert starke Arbeitnehmerrechte, Mitbestimmung und starke Gewerkschaften. DIE LINKE setzt sich ein gegen Befristungen, Minijobs, Stressjobs und Billiglöhne durch Leiharbeit und Werkverträge. Für eine Arbeitszeit sie sich an den Bedürfnissen der Beschäftigten und deren Familien orientiert und nicht am Profil der Arbeitgeber.

 DIE LINKE sagt: kein Lohn unter 10€ !!!

 

Sabine Wils spricht über soziale Schieflage in Europa- und linken Alternativen

23. August 2013
Kreisvorstand 1.Kreisverband, 2.Buxtehude, 3.Harsefeld, 4.Horneburg, 5.Stade, 7.Termine

Die Europaabgeordnete Sabine Wils spricht am 6. September, im Buxtehuder "Klosterhof“, Hauptstraße 45, über die soziale Schieflage in Europa. Wils, die zur Europawahl 2009 zusammen mit dem kürzlich verstorbenen Lother Bisky Spitzenkandidatin der Linken war, sind die Sparprogramme und Deregulierungen besonders ein Dorn im Auge:,, Gerade der Lissabon-Vertrag untergräbt den Sozialstaat!“ ist sich die EU-Politikerin sicher. Zu Beginn wird der örtliche Bundestagskandidat Michael Quelle, sich und seine politisch Schwerpunkte vorstellen. Beginn der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr.

Öffentliche Veranstaltung


Gute Renten sind machbar

25. Juli 2013
2.Buxtehude, 3.Harsefeld, 4.Horneburg, 5.Stade, 1.Kreisverband

Jahrelang wurde uns erzählt, gute Renten seien nicht mehr finanzierbar. Daher müsse das Leistungsniveau der Rente sinken, die Versicherten mehr privat vorsorgen, das Rentenalter steigen. Mittlerweile sind die Konsequenzen dieser Politik offensichtlich: Eine neue Welle der Altersarmut rauscht deutlich hörbar heran. Selbst Menschen mit mittleren Einkommen werden in Zukunft nur noch schwer auf Renten oberhalb der Grundsicherung im Alter kommen.


Doch diese Politik ist nicht alternativlos! Gute Renten sind auch in Zukunft machbar und bezahlbar. Wie, das zeigt DIE LINKE. Wir wollen, dass die jahrelange Umverteilung von unten nach oben endlich umgekehrt wird! Das stärkt die Löhne, die Beitragseinnahmen und die Rentenansprüche der Beschäftigten.


Gute Arbeit führt aber nur dann zu guten Renten, wenn die gesetzliche Rentenversicherung ein vernünftiges Leistungsniveau bietet. Die Wiederanhebung des Sicherungsniveaus der gesetzlichen Rente von aktuell knapp 49 Prozent auf 53 Prozent ist deshalb eine der Kernfragen einer sozial gerechten Rentenpolitik. Das Rentenniveau muss wieder auf den Stand vor den von SPD und Grünen vorgenommenen Einschnitten angehoben werden!


Zu einer sozial gerechten Rentenpolitik gehört auch ein realistisches Rentenalter. Denn wer nicht bis zum gesetzlichen Rentenalter durchhalten kann, muss im Alter mit einer durch Abschläge gekürzten Rente auskommen. Die Rente erst ab 67 ist sozialpolitisch hochgradig unverantwortlich. Gleichzeitig bringt sie kaum etwas für die Rentenkasse.


Für einen Ruhestand in Würde und soziale Teilhabe im Alter brauchen wir einen Mindeststandard in der gesetzlichen Rente. Deshalb will DIE LINKE eine einkommens- und vermögensgeprüfte Solidarische Mindestrente von 1.050 Euro netto einführen. Diese soll aus Steuern finanziert werden und sicherstellen, dass kein Mensch im Alter in Armut leben muss.


Archiv

2017 (52)

Januar (4) Januar (9) Januar (8) Januar (5) Januar (6) Januar (9) Januar (4) Januar (7)

2016 (59)

Januar (5) Januar (5) Januar (4) Januar (5) Januar (2) Januar (2) Januar (4) Januar (6) Januar (7) Januar (8) Januar (7) Januar (4)

2015 (65)

Januar (1) Januar (9) Januar (1) Januar (5) Januar (7) Januar (4) Januar (6) Januar (9) Januar (6) Januar (6) Januar (3) Januar (8)

2014 (50)

Januar (4) Januar (4) Januar (5) Januar (7) Januar (3) Januar (3) Januar (4) Januar (5) Januar (4) Januar (3) Januar (5) Januar (3)

2013 (67)

Januar (4) Januar (3) Januar (4) Januar (6) Januar (5) Januar (3) Januar (5) Januar (7) Januar (7) Januar (6) Januar (7) Januar (10)

2012 (44)

Januar (6) Januar (4) Januar (3) Januar (2) Januar (3) Januar (3) Januar (6) Januar (5) Januar (1) Januar (5) Januar (2) Januar (4)

2011 (56)

Januar (4) Januar (2) Januar (2) Januar (9) Januar (9) Januar (3) Januar (5) Januar (2) Januar (7) Januar (4) Januar (5) Januar (4)

2010 (39)

Januar (4) Januar (8) Januar (9) Januar (4) Januar (3) Januar (2) Januar (1) Januar (3) Januar (4) Januar (1)

2008 (1)

Januar (1)